Magnesiumlegierungen zeichnen sich durch die hervorragende Kombination aus geringem Gewicht und guten mechanischen Eigenschaften aus. Außerdem lassen sie sich einfach bearbeiten.

Abhängig von den verschiedenen Legierungsmaterialien werden sie verschiedenen Gruppen zugeordnet, von denen einige in erster Linie für verschiedene Gussarten verwendet werden, während andere sich besser für die plastische Umformung durch Walzen und Pressen eignen. Die am häufigsten anzutreffende Gruppe wird laut ASTM als AZ (Aluminium & Zink) bezeichnet. Es gibt aber auch AM (Aluminium & Mangan), WE (mit mehreren seltenen Erden) und eine Reihe von weniger bekannten und weniger wirtschaftlich verfügbaren Legierungen. Meist vorkommende Knetlegierungen sind AZ31B-F, AZ61A-F und AZ80A-F aber wir können auch andere Zustände wie AZ80A-T5 oder sogar andere Magnesiumlegierungen wie z.B. ZK60A-T5 liefern!

Wir helfen Ihnen gern bei der Wahl der Legierung. Hier können Sie Kontakt zu uns aufnehmen: alain@fridman.com.

Sie benötigen Hilfe bei den Magnesiumlegierungen? Hier können Sie Kontakt zu uns aufnehmen:

Magnesiumlegierungen:

Copyright © 2017 • Alle Rechte vorbehalten • KG Fridman AB  •  Erstellt von Webbyrån nobox.