Bei der Extrusion wird ein gegossenes Werkstück durch ein Werkzeug, eine sogenannte Matrix, gepresst. Die Gestaltung der Matrix ist entscheidend für die Form des Profils.

Die extrudierten Profile werden abhängig von der Größe des Gussrohlings im Verhältnis zum Querschnitt des Profils normalerweise in Längen von mehreren Metern hergestellt. Die Profile werden gestreckt und in der gewünschten Länge abgeschnitten. Meistens werden die Profile gemäß ASTM B107-13 hergestellt.

Zahlreiche Magnesiumlegierungen lassen sich zu Profilen pressen. Man kann sie als Standardprofile oder als kundenspezifische Profile bestellen. Bestimmte Legierungen können zur Verbesserung ihrer Zugfestigkeit auch einer Wärmebehandlung unterzogen werden.

KG Fridman liefert mehrere kundenspezifische Produkte und hat auch immer eine Reihe Standardprofile am Lager. Lassen Sie sich unter alain@fridman.com ein Angebot mit Liefertermin geben.

Extrusionsprofile kann man in einfacher Form, als Magnesiumrundstange- oder Flachstange, als Rohr oder anderes Lochprofil mit einem komplizierten Querschnitt herstellen.
Die Auswahl der Legierung kann auf der Grundlage verschiedener Kriterien wie Zugfestigkeit, Korrosionswiderstand, Bearbeitungseigenschaften beim Drehen, Fräsen oder Schweißen erfolgen. Natürlich kann auch die Wirtschaftlichkeit ein entscheidender Faktor sein. Dabei ist zu beachten, dass sich nicht alle Legierungen zur Herstellung von Lochprofilen eignen.

Mit dem Strangpressverfahren (Extrusionsprodukte) kann man:

  1. – Funktionen in ein Bauteil integrieren.
  2. – einfach komplexe Formen mit glatter Oberfläche und engen Toleranzen herstellen und so den Bearbeitungsbedarf verringern.
Sie haben Fragen zu Extrusionsprodukten? Hier können Sie Kontakt zu uns aufnehmen.

Extrusionsprodukte:

Copyright © 2017 • Alle Rechte vorbehalten • KG Fridman AB  •  Erstellt von Webbyrån nobox.